auto-bader-historie.jpg

 HISTORIE 

 Die Meilensteine von Auto Bader 

Die Meilensteine unseres Unternehmens

1958

Josef Bader sen. gründet in Feldkirchen-Westerham und 1966 in Dürnbach am Tegernsee zwei Landmaschinenbetriebe, die er bis 1990 leitet.

1982

Unter der Leitung von Herrn Bader sen. wird nach den damals aktuellsten Maßgaben der AUDI- und VW-Händlerverträge am 07.11.1982 ein Autohaus mit Werkstatt und Verkaufsräumen an der Münchener Straße in Heufeld errichtet. Einige Jahre später eröffnet man im heutigen VW-Gebäude einen Gebrauchtwagenverkauf.

1999

Um den ständig wachsenden Anforderungen des Volkswagen-Konzerns gerecht zu werden, wird die Fusion der Firmen Hermann Mainzl KG und Autohaus Bader KG beschlossen und beide Firmen unter dem Namen BaderMainzl GmbH & Co. KG vereint. Die Vertragspartnerschaft mit der damaligen Daimler-Benz AG bleibt weiterhin bei der Auto Bader KG unter Leitung von Herrn Josef Bader.

1965

Josef Bader sen. übernimmt den Mercedes-Benz und Audi Kfz-Betrieb der Firma Schneider in Bad Aibling. Josef Bader sen. übergibt die Geschäfsleitung und die Markenverantwortung für Mercedes-Benz in Bad Aibling an seinen namensgleichen Sohn.

1990

Herr Josef Bader sen. gibt die Geschäftsleitung und Markenverantwortung für AUDI und VW an seinen Sohn, Werner Bader, weiter.

2000

Für noch besseren Kundenservice wird der Betrieb um zwei Direkt-Annahmestände erweitert.

2009

Auto Bader erfüllt die hohen Standards der Daimler AG und nimmt das Gebrauchtwagenprogramm „Junge Sterne“ in sein Portfolio auf.

1970

Die Firma siedelt in das neue Betriebsgebäude in der Westendstr. 2 um, wo für die Marke Mercedes-Benz eine eigene Werkstatt errichtet wird.

1991/92

Das Unternehmen wird umfassend umgebaut und erhält einen modernen großzügigen Ausstellungsraum.

2003

Der benachbarte Supermarkt wird zu einem hochwertigen Gebrauchtwagenzentrum mit Aufbereitungs- und Auslieferungshalle umgebaut.

2011

Diplom-Volkswirt Josef Bader jun. übernimmt die Geschäftsleitung des väterlichen Unternehmens. Auto Bader wird für seine Investitionen in umweltschonende Technologien (LED-Lichttechnik, Photovoltaik, neue Gastherme etc.) von der Daimler AG mit dem Energy Award ausgezeichnet.

2017

Die äußeren Anlagen werden umfassend umgebaut, um mehr Platz für ein umfangreiches Angebot an Jungen Sternen zu haben.

2019

Die Gebäudefassade wird mit großem Aufwand nach den aktuellsten Vorgaben der Daimler AG neu gestaltet.